Zum Inhalt springen

Referenzen

Josefshaus Goppeln

Das neu erbaute Josefshaus in Goppeln ist ein Gästehaus der Nazarethschwestern vom hl. Franziskus und befindet sich in der Klosteranlage unmittelbar an der südlichen Stadtgrenze von Dresden.

Die Wärmeversorgung des neuen Gästehauses erfolgt über eine Wärmeerzeugungsanlage mit einer 20,4 kW Sole-Wasser-Wärmepumpe. Als Wärmequelle für die Wärmepumpe wurden nach dem Abriss des Bestandsgebäudes in den Fels unter dem neuen Gästehaus 2 Erdsonden mit je 84 m Tiefe eingebracht. Die gewonnene Heizenergie der Wärmepumpe wird über einen Pufferspeicher im Technikraum an das Heizsystem im Gebäude übergeben, ein Warmwasserbereiter stellt zentral warmes Wasser zur Verfügung. Im gesamten Gebäude wurde Fußbodenheizung verlegt, das Bad der Wohnung im Dachgeschoss erhielt einen großen Badheizkörper.

 

Bauherr: Bistum Dresden-Meißen, Nazarethschwestern vom heiligen Franziskus e. v. Goppeln

Architekt/Ingenieur: Bauplanungsbüro Roth, 01920 Räckelwitz, OT Schmeckwitz

Ingenieurleistungen:

  • 2 Erdsonden je 84 m
  • Sole-Wasser-Wärmepumpe 20,4 kW
  • Fußbodenheizung im gesamten Gebäude
  • Sanitäraustattung

Fertigstellung: 2010